Chronik

Der 1990 von einem NSU-Fiat Topolino Treffen in Laage (Detmold) zurückgekehrte Klaus Tepper hatte eine Vision. Inspiriert durch das oben genannte Treffen wollte er in Günthersleben ein kleines Oldtimertreffen mit einer Ausfahrt rund um die „Drei Gleichen“ organisieren. Unterstützung fand er beim Fremdenverkehrsverein von Günthersleben.

1992 organisierte er das 1. Veteranentreffen „Thüringer Burgenland - Drei Gleichen“, dessen Ausgangspunkt die Insel in Günthersleben war. Es kamen ca. 30 Fahrzeuge von Hamburg bis Miesbach (München).

1993 waren es dann schon ca. 70 Fahrzeuge! Allein war das nun nicht mehr zu „stemmen“ und deshalb holte sich Klaus Tepper Mitstreiter an seine Seite. Von nun an organisierte ein kleiner Kreis Oldtimerfreunde vom ADMV jährlich dieses Treffen.

Von 1994 bis 2011 erhöhte sich die Anzahl der Teilnehmer schrittweise auf bis zu 130 Fahrzeuge, darunter auch immer mehr Motorräder. Mittlerweile war der Sportplatz in Günthersleben jedes Jahr am zweiten Wochenende im Juni „Dreh- und Angelpunkt“ der Veranstaltung geworden.

2012 fand dann zum 20jährigen Jubiläum die vorerst letzte Ausfahrt der Veteranen statt, da sich 2013 keine neuen Organisatoren fanden. 2014 soll sich das nun wieder ändern. Ein kleines „junges“ Team, das sich für klassische Fahrzeuge begeistert, wird die 21. Burgenland-Classic neu organisieren.